Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Neumitgliedertreffen am 28.01.2018 war ein toller Erfolg.

Am Sonntag, den 28. Januar 2018, fand das 1. Neumitgliedertreffen unseres Kreisverbandes Die Linke Rhein-Erft-Kreis in der Kreisgeschäftsstelle statt. Alle Mitglieder aus dem Rhein-Erft-Kreis, die seit 2017 in unsere Partei eingetreten sind, wurden von der Kreissprecherin Martina Thomas und dem Kreissprecher Ernst Josef Püschel eingeladen, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Dieser Einladung folgten 20 von 45 Mitgliedern. Jeder bekam die Möglichkeit sich vorzustellen, über seine persönlichen Beweggründe des Parteieintrittes und die damit verbundenen Wünsche und Hoffnungen, zu sprechen. Außerdem waren einige „Alte Hasen“ aus dem Kreisvorstand, sowie Hans Decruppe Fraktionsvorsitzender im Kreistag, Peter Singer Fraktionsvorsitzender im Regionalrat Köln und Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion anwesend. Sie boten den Neumitgliedern ihre Hilfe und Gesprächsbereitschaft zu allen anfallenden Themen an. Während einer einstündigen Vorstellungsrunde die von Dr. Hans Jürgen Greggersen , Kreisvorstandsmitglied aus Kerpen, moderiert wurde, war es sehr interessant zu hören, aus welchen unterschiedlichen Beweggründen die Neumitglieder zur Partei gefunden haben und welche Erwartungen sie damit verbinden.

Unser rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, Matthias W. Birkwald , erklärte „Nachdem sich Gewerkschafts- und SPD-Mitglieder in den alten Ländern 2005 aus Protest gegen die Politik der rot-grünen Regierung zur Gründung der Partei "Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative" entschlossen hatten, entstand ein Gelegenheitsfenster für die Westausdehnung der PDS, die in die 2007 förmlich besiegelte Neugründung einer gesamtdeutschen Linkspartei (unter dem Namen DIE LINKE) mündete.“ heißt es in einem Text der Bundeszentrale für politische Bildung zur Gründung meiner Partei DIE LINKE.

Nun ja ... Meine Erinnerungen sind doch deutlich intensiver und vor allem auch viel persönlicher. Gerade hier in NRW haben wir gerungen, geworben, auch gestritten für dieses Jahrhundertprojekt einer geeinten deutschen LINKEN, die aus unterschiedlichen Kulturen und Traditionen kommend, aufbrach (und immer noch aufbricht) Deutschland und Europa gerechter, friedlicher und nachhaltig zu machen.

Auf dem Neumitgliederempfang der LINKEN im Rhein-Erft -Kreis durfte ich viele neue Gesichter kennenlernen, die unterschiedlichen Wege in unsere Partei erfahren und ein wenig an meiner Biographie die Entwicklung hin zur gesamtdeutschen LINKEN erklären.

"Wir, demokratische Sozialistinnen und Sozialisten, demokratische Linke mit unterschiedlichen politischen Biografien, weltanschaulichen und religiösen Einflüssen, Frauen und Männer, Alte und Junge, Alteingesessene und Eingewanderte, Menschen mit und ohne Behinderungen, haben uns in einer neuen linken Partei zusammengeschlossen." heißt es in der Präambel des Parteiprogrammes. Diese spaß- und lustmachende Mischung konnte ich auch beim Neumitgliederempfang erfahren.

Nachmittags standen Themen zur Struktur der Partei, zu Mitmachmöglichkeiten und die beliebte Runde „Was wünsche ich mir von meiner Partei“ auf der Tagesordnung. Klaus Roth Referent für Politische Bildung aus den KV Köln, Licht in das Dunkel der Parteistrukturen zu bringen und interessante Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man in der LINKEN aktiv werden kann.

Das Neumitgliedertreffen war für alle Anwesenden eine Bereicherung und soll auch in Zukunft in dieser Form weitergeführt werden, um den Kontakt unter den Mitgliedern aufrecht zu erhalten und zu festigen.


Wir bleiben dabei!

Hier gibt es einen Überblick über wichtige LINKE Themenbereiche und unsere politischen Forderungen dazu. Draufklicken und mehr erfahren:

Arbeit

Europa

Flucht

Frieden

Gesundheit

Hartz IV

Internet

Klima & Energie

Kultur

Mindestsicherung

No AfD

Rente

Umverteilen

Wohnen

 

Die Linke Hürth Unterstützt die Volksinitiative NRW gegen CETA und TTIP

Die Kampagne im Überblick:

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.